Seminar Suche

Die Seminare erscheinen hier chronologisch auf dem Kalender, Sie können auch eine Suche nach Schlagworten starten

Abstammungs, Sorge- und Namensrecht für Jugendämter

Zielgruppe
Urkundsbeamte im Jugendamt sowie deren Stellvertreter

Seminarinhalt
Sie erhalten einen systematischen Überblick über die rechtlichen Grundlagen für den Beurkundungsbereich des Jugendamtes. Ihnen werden Kenntnisse zum Beurkundungsablauf einschließlich nicht alltäglicher Beurkundungsfälle bis hin zur Führung des Sorgerechtsregisters vermittelt. Dabei werden u.a. Fragen zum Einsatz eines Dolmetschers, zur Feststellung der Identität und zur missbräuchlichen Vaterschaftsanerkennung behandelt. Ferner bilden die Regelungen des KSÜ sowie des Unterhaltsrechts einen Schwerpunkt des Seminares.

Seminarziel

  • Sie kennen die Voraussetzungen für wirksame Vaterschaftsanerkennungen.
  • Sie beurteilen Sorgerechtsverhältnisse auch unter ausländischer Beteiligung.
  • Sie vertiefen Ihre Rechtskenntnisse zur ordnungsgemäßen Führung der Register und erlangen Rechtssicherheit im Umgang mit Ihren Kunden.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20065 18.05.2020 bis 20.05.2020 20 295,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Aufenthaltsrecht (1)

Zielgruppe
Beschäftigte mit geringen Erfahrungen im Aufenthaltsrecht.

Seminarinhalt
In diesem Seminar werden Ihnen die Grundzüge des Aufenthaltsrechts vermittelt. Sie können anschließend Sachverhalte rechtssicher beurteilen und in der täglichen Arbeitspraxis kompetent bewerten.

Seminarziel

  • Sie lernen die Grundzüge des Aufenthaltsrechts kennen.
  • Sie können die verschiedenen Aufenthaltstitel rechtlich zuordnen
  • Sie erlangen Rechtssicherheit im Umgang mit Ihren Kunden.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20023 26.02.2020 bis 28.02.2020 23 295,-
20131 14.09.2020 bis 16.09.2020 24 295,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Aufenthaltsrecht (2)

Zielgruppe
Beschäftigte mit größeren Erfahrungen im Aufenthaltsrecht, die ihre Kenntnisse vertiefen und auffrischen wollen.

Seminarinhalt
Ihre vorhandenen Grundkenntnisse im Aufenthaltsrecht werden durch die Bearbeitung praktischer Fälle um weiteres Wissen ergänzt und vertieft.

Seminarziel

  • Sie erweitern Ihre Rechtskenntnisse.
  • Sie können auch nicht alltägliche Fallgestaltungen rechtssicher beurteilen.
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20080 08.06.2020 bis 10.06.2020 30 295,-
19134 28.10.2019 bis 30.10.2019 Anmeldung auf Warteliste 285,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Aufenthaltsrecht im Standesamt und in der Meldebehörde

Zielgruppe
Standesbeamte und Beschäftigte in den Standesämtern und Meldebehörden

Seminarinhalt
Öffentliche Stellen haben unverzüglich die Ausländerbehörde bei aufenthaltsrechtlichen Verstößen zu unterrichten. Dabei ist es unumgänglich, die verschiedenen Aufenthaltstitel und ausländerrechtlichen Bescheinigungen zu kennen. Kenntnisse über visafreie Staaten, Grundlagen für die Ausstellung von Passersatzdokumenten bei geklärter und ungeklärter Identität sowie ein Überblick über die Aufenthaltstitel aus anderen europäischen Staaten sind Bestandteile dieses Seminars.

Seminarziel

  • Sie kennen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Passersatzpapieren.
  • Sie erlernen die Voraussetzungen eines rechtmäßigen Aufenthaltes.
  • Sie erhalten Einblicke zum Datenaustausch zwischen der Ausländer- und Meldebehörde und dem Ausländerzentralregister.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20161 09.11.2020 bis 11.11.2020 6 295,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Auskunftssperren

Zielgruppe
Beschäftigte in Meldebehörden, die in der täglichen Praxis über Auskunftssperren, bedingte Sperrvermerke und Übermittlungssperren entscheiden.

Seminarinhalt
In diesem Workshop erarbeiten Sie die Vorschriften zu Auskunftssperren, bedingten Sperrvermerken und Übermittlungssperren. Neben der Prüfung von Anträgen auf Eintragung einer Auskunftssperre in das Melderegister, tauschen Sie sich zum Thema der Bearbeitung von Melderegisteranfragen aus.

Seminarziel

  • Sie erwerben Sicherheit bei der Antragsbearbeitung von Auskunftssperren.
  • Sie vertiefen die Rechtsgrundlagen für die Eintragung von bedingten Sperrvermerken und Übermittlungssperren.
  • Sie erteilen rechtskonform Auskünfte bei behördlichen und privaten Anfragen zu einer im Melderegister gesperrten Person.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20160 11.11.2020 bis 13.11.2020 23 350,-
20035 18.03.2020 bis 20.03.2020 Anmeldung auf Warteliste 350,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Ausländische Urkunden in der behördlichen Praxis

Zielgruppe
Beschäftigte aus allen Bereichen der Verwaltung

Seminarinhalt
Immer wieder stellen Sie sich die Frage: Sind die vorgelegten Urkunden echt? Wie und woran kann ich Fälschungen oder Verfälschungen erkennen? Was sind Echtheitsmerkmale? Wo finde ich Hilfe? Die Urkunde ist echt: Was ist mit dem Inhalt? Wie kann ich – oder muss ich – die Urkunde inhaltlich bewerten? Auf der Grundlage des Deutschen und des Internationalen Privatrechts prüfen Sie den Inhalt ausländischer Personenstandsurkunden.

Seminarziel

  • Sie gewinnen Sicherheit bei der Beurteilung von ausländischen Personaldokumenten.
  • Sie wenden das Internationale Privatrecht bei der Beurteilung von Sachverhalten mit Auslandsbezug an.
  • Sie erhalten einen Einblick in das Internationale Zivilverfahrensrecht.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20030 09.03.2020 bis 13.03.2020 Ausgebucht 370,-
20139 28.09.2020 bis 02.10.2020 10 370,-
20095 13.07.2020 bis 17.07.2020 10 370,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

DSMeld in der täglichen Praxis der Meldebehörden

Zielgruppe
Beschäftigte in den Meldebehörden

Seminarinhalt
Der DSMeld macht die Datenspeicherung und -übermittlung im Meldewesen transparent. Gleichzeitig schafft er die organisatorischen Voraussetzungen für die technisch übersichtlichen und richtigen Datenübermittlungen von Meldebehörden an andere Behörden. Zweck, Aufbau, Systematik sowie die praktische Umsetzung des DSMeld stehen unter Berücksichtigung aktueller Rechtsänderungen im Vordergrund.

Seminarziel

  • Sie lernen den Aufbau des DSMeld kennen.
  • Sie besprechen fallbezogen die Inhalte der wichtigsten Datenblätter.
  • Sie erhalten Rechtssicherheit bei der Befüllung der Datenfelder.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20154 26.10.2020 bis 28.10.2020 26 295,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Eheschließung im Ausland und namensrechtliche Folgen

Zielgruppe
Beschäftigte aus den Melde- und Ausländerbehörden sowie deren Aufsichtsbehörden

Seminarinhalt
Die Beurteilung ausländischer Eheschließungen rückt immer häufiger in den Fokus Ihrer täglichen Arbeit. Durch praxisnahe Vermittlung erlernen Sie die Bewertung dieses familienrechtlichen Ereignisses für den deutschen Rechtsbereich und die namensrechtlichen Folgen.

Seminarziel

  • Sie erwerben Rechtskenntnisse für die Prüfung der formellen und materiellen Wirksamkeit von ausländischen Eheschließungen.
  • Sie kennen die Grundlagen für die Beurteilung der sich daraus ergebenden Namensführung.
  • Sie steigern die Qualität des Melderegisters.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20051 22.04.2020 bis 24.04.2020 12 295,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Erkennen ge- und verfälschter Dokumente und Ausweispapiere

Zielgruppe
Beschäftigte aller Verwaltungszweige

Seminarinhalt
Im Verwaltungsverfahren hat die Identitätsfeststellung von Personen zentrale Bedeutung. Wie können wir Fälschungen oder Verfälschungen von in- und ausländischen Dokumenten erkennen? Das Grundlagenwissen hierzu und hilfreiche Tipps werden Ihnen von einem Vertreter der Kriminalpolizei vermittelt.

Seminarziel

  • Sie werden sensibel für Hinweise auf Fälschungen und Verfälschungen von Dokumenten.
  • Sie kennen die Echtheitsmerkmale von Personalpapieren.
  • Sie können rechtssicher die notwendigen Konsequenzen aus Ihrer Prüfung umsetzen.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20066 18.05.2020 bis 20.05.2020 4 295,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit

Zielgruppe
Beschäftigte in den Staatsangehörigkeitsbehörden, die über erweiterte Grundkenntnisse verfügen.

Seminarinhalt
Die Feststellung der Staatsangehörigkeit durch die Staatsangehörigkeitsbehörde steht im Vordergrund des Seminars. An aktuellen, aber insbesondere an historischen Fallbeispielen (z.B. Eintrag in die Volksliste) wird die Problematik hinsichtlich Erwerb und Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit dargestellt.

Seminarziel

  • Sie vertiefen Ihr Wissen hinsichtlich historischer staatsangehörigkeitsrechtlicher Vorschriften.
  • Sie können Entscheidungen auch zu früheren Rechtsvorschriften rechtlich sicher einordnen.
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20152 26.10.2020 bis 28.10.2020 26 295,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Führungskräfte in Melde-, Personalausweis- und Passbehörden

Zielgruppe
Führungskräfte und deren Stellvertreter besonders aus größeren Verwaltungseinheiten

Seminarinhalt
Sie sind verantwortlich für die Führung einer Melde-, Personalausweis- und Passbehörde? In diesem Seminar sprechen Sie über aktuelle Rechtsprobleme und die damit bedingten Maßnahmen der Umsetzung in der Praxis. Der Erfahrungsaustausch zu organisatorischen und strukturellen Fragen hilft Ihnen bei der Weiterentwicklung Ihrer Behörde.

Seminarziel

  • Sie analysieren den Aufbau und unterschiedliche Organisationsformen von Melde-, Personalausweis- und Passbehörden.
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch, um Ihr Kollegenteam engagiert zu führen.
  • Sie knüpfen neue Kontakte und schaffen sich ein Netzwerk für einen Meinungsaustausch über das Seminar hinaus.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20123 31.08.2020 bis 04.09.2020 Ausgebucht 435,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Grundseminar im Melde-, Personalausweis- und Passrecht

Zielgruppe
Neue Beschäftigte in den Melde-, Personalausweis- und Passbehörden

Seminarinhalt
Vermittlung des fachlichen Grundwissens im Melde-, Personalausweis- und Passrecht. Sie erhalten Einblicke in den Datensatz für das Meldewesen (DSMeld) sowie in die Grundzüge des deutschen Staatsangehörigkeitsrechts. Dabei stehen die zu speichernden Daten, die allgemeinen Meldepflichten, die Richtigkeit und Vollständigkeit des Melderegisters und die einfache Melderegisterauskunft im Mittelpunkt.

Seminarziel

  • Sie kennen die anzuwendenden Rechtsgrundlagen für die praktische Arbeit.
  • Sie erhalten erste Einblicke und Hintergrundwissen für Ihre tägliche Sachbearbeitung.
  • Sie gewinnen einen Überblick über die Komplexität Ihres Aufgabengebietes und sind mit den Verfahrensabläufen vertraut.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20138 28.09.2020 bis 02.10.2020 29 370,-
20115 17.08.2020 bis 21.08.2020 27 370,-
20039 23.03.2020 bis 27.03.2020 Ausgebucht 370,-
20074 02.06.2020 bis 05.06.2020 21 370,-
19142 18.11.2019 bis 22.11.2019 Ausgebucht 360,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Internationales Privatrecht und ausländische Familienrechte in der Praxis (1)

Zielgruppe
Beschäftigte der Ausländer-, Melde- und Einbürgerungsbehörden sowie deren Aufsichtsbehörden

Seminarinhalt
Die rechtssichere Beurteilung eines Sachverhaltes mit Auslandsbezug ist wesentlicher Bestandteil Ihrer Arbeit? In diesem Seminar erlernen Sie die Grundkenntnisse des Internationalen Privatrechts, um bei Vorlage ausländischer Personenstandsurkunden Fragen der Abstammung, der elterlichen Sorge, wirksamer Eheschließungen und die sich daraus ergebenden namensrechtlichen Wirkungen beurteilen zu können.

Seminarziel

  • Sie lernen das maßgebliche Internationale Privatrecht kennen.
  • Sie beurteilen die Wirksamkeit von Eheschließungen und die sich daraus ergebende Namensführung der Ehegatten.
  • Sie können die unterschiedlichen Namenseinträge in Reisepässen und Personenstandsurkunden nachvollziehen.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20166 23.11.2020 bis 25.11.2020 22 295,-
20017 17.02.2020 bis 19.02.2020 1 295,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Internationales Privatrecht und ausländische Familienrechte in der Praxis (2)

Zielgruppe
Beschäftigte der Ausländer-, Melde- und Einbürgerungsbehörden sowie deren Aufsichtsbehörden mit Kenntnissen bei der Beurteilung ausländischer Personenstandsfälle.

Seminarinhalt
Die Anwendung des deutschen und ausländischen materiellen Rechts wird mithilfe nicht alltäglicher Sachverhalte des Internationalen Privatrechts geübt, in denen auch aktuelle Entscheidungen der Rechtsprechung ihren Niederschlag finden. Ferner sind hinkende Rechtsverhältnisse im Hinblick auf Familienstände und Namensführung Inhalt des Seminares.

Seminarziel

  • Sie vertiefen Ihre Kenntnisse bei der Anwendung des Internationalen Privatrechts.
  • Sie lösen komplexere Personenstandsfälle mit Auslandsbezug rechtssicher mit Hilfe der ElBib-Online-Version.
  • Sie können Ihre Entscheidungen begründen.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20099 20.07.2020 bis 22.07.2020 20 295,-


Der vorherige Besuch des Seminares "IPR und ausländische Familienrecht (1)" wird empfohlen.

Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Internationales Privatrecht und europäische Familienrechte in der Praxis

Zielgruppe
Beschäftigte in den Ausländer-, Melde- und Einbürgerungsbehörden

Seminarinhalt
Sie müssen regelmäßig ausländische Personenstandsurkunden inhaltlich beurteilen? Die Grundzüge des Deutschen Internationalen Privatrechts, anwendbare Vorschriften der Europäischen Union und die Familienrechte der EU-Mitgliedsstaaten werden anschaulich dargestellt. Die Abstammung, Namensführung, elterliche Sorge, Eheschließung und Lebenspartnerschaft werden in Fallbeispielen erläutert.

Seminarziel

  • Sie lernen die Grundbegriffe des Internationalen Privatrechts und deren Anwendung kennen.
  • Sie verstehen unterschiedliche Namenseinträge in Reisepässen und Personenstandsurkunden.
  • Sie beurteilen die Wirksamkeit von Eheschließungen.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

19152 16.12.2019 bis 18.12.2019 Anmeldung auf Warteliste 285,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Konfliktmanagement im Kundengespräch

Zielgruppe
Beschäftigte aus allen Bereichen der Verwaltung mit Kundenkontakt

Seminarinhalt
Interessenkonflikte gehören zunehmend zum Behördenalltag. Durch unterschiedliche Sichtweisen werden wir häufig mit emotional nicht vertrauten Situationen konfrontiert, die von uns entschärft oder gelöst werden müssen.

Seminarziel

  • Sie erhalten Basiswissen, schwierige Situationen zu erkennen und zu analysieren.
  • Sie werden mit den wichtigsten Methoden zur Konfliktlösung vertraut gemacht.
  • Sie erwerben Grundlagen für den nachhaltigen Transfer des Gelernten in den Arbeitsalltag.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20133 21.09.2020 bis 23.09.2020 18 390,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Melderecht (1)

Zielgruppe
Beschäftigte in den Melde-, Personalausweis- und Passbehörden sowie Bürgerämtern und Aufsichtsbehörden mit geringen Erfahrungen in den Rechtsgebieten

Seminarinhalt
Sie vertiefen und festigen Ihre Kenntnisse für die tägliche Arbeit in einer Melde- bzw. Personalausweis- und Passbehörde. Im Zusammenhang mit diesen Rechtsgebieten erhalten Sie einen Einblick in den Umgang mit Personenstandsurkunden und in das deutsche Staatsangehörigkeitsrecht. Die einfache und erweiterte Melderegisterauskunft bilden weitere Schwerpunkte.

Seminarziel

  • Sie vertiefen Ihre Kenntnisse der gesetzlichen Bestimmungen des Melde-, Personalausweis- und Passrechts.
  • Sie erwerben Grundlagenwissen im Umgang mit Personenstandsurkunden in der täglichen Praxis.
  • Sie erlernen die Bearbeitung von einfachen und erweiterten Melderegisterauskünften.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

19197 09.12.2019 bis 13.12.2019 Ausgebucht 360,-
19133 28.10.2019 bis 01.11.2019 Anmeldung auf Warteliste 360,-
20042 30.03.2020 bis 03.04.2020 Ausgebucht 370,-
20171 07.12.2020 bis 11.12.2020 28 370,-
20071 25.05.2020 bis 29.05.2020 Anmeldung auf Warteliste 370,-
20098 20.07.2020 bis 24.07.2020 16 370,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Melderecht (2)

Zielgruppe
Beschäftigte in den Melde-, Personalausweis- und Passbehörden sowie Bürgerämtern mit größeren Erfahrungen in den Rechtsgebieten

Seminarinhalt
Komplexe Sachverhalte werden unter Berücksichtigung der geltenden Rechtsgrundlagen betrachtet. Schwerpunktthemen bilden dabei die Schutzrechte der Personen, die Wohnungsgeberbestätigung und die Fortschreibung des Melderegisters von Amts wegen oder auf Antrag. Außerdem beurteilen Sie die Namensführung der im Ausland geborenen Kinder. Sie bekommen die Grundlagen für die Eintragung des Familienstandes bei Eheschließung und Scheidung im Ausland vermittelt.

Seminarziel

  • Sie vertiefen Ihre vorhandenen Rechtskenntnisse für die tägliche Praxis.
  • Sie erwerben Kompetenzen zur Feststellung der Wirksamkeit der sich aus den ausländischen Urkunden ergebenen Sachverhalte.
  • Sie gewinnen Sicherheit bei der Datenerhebung und -übermittlung.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20054 27.04.2020 bis 30.04.2020 Ausgebucht 370,-
20089 29.06.2020 bis 03.07.2020 12 370,-
19138 11.11.2019 bis 15.11.2019 Anmeldung auf Warteliste 360,-
20128 07.09.2020 bis 11.09.2020 3 370,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Melderecht (3)

Zielgruppe
Beschäftigte in den Melde-, Personalausweis und Passbehörden, die in einem Workshop ihre Kenntnisse vertiefen wollen.

Seminarinhalt
Aus der Praxis – für die Praxis. Nicht alltägliche Fallgestaltungen werden im Erfahrungsaustausch unter Hinzuziehung von Kommentierung und Rechtsprechung gelöst. Die Themenauswahl wird durch Ihre individuellen Wünsche gestaltet

Seminarziel

  • Sie erarbeiten individuelle Lösungsansätze.
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch.
  • Sie erweitern Ihre Handlungskompetenz bei komplexen Sachverhalten.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20158 09.11.2020 bis 13.11.2020 Anmeldung auf Warteliste 435,-
20084 22.06.2020 bis 26.06.2020 2 435,-
19126 28.10.2019 bis 01.11.2019 2 425,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Öffentlich-rechtliche Namensänderung (1)

Zielgruppe
Beschäftigte der Namensänderungsbehörden mit geringen Vorkenntnissen

Seminarinhalt
Ihnen werden die auf einen Sachverhalt anzuwenden Rechtsgrundlagen sowie die Voraussetzungen für eine öffentlich-rechtliche Namensänderung vermittelt. Dabei erhalten Sie Hinweise und Beispiele zur Definition „wichtiger Grund“.

Seminarziel

  • Sie erlernen die rechtlichen Grundlagen, um Namensänderungsanträge beurteilen zu können.
  • Sie können zwischen dem bürgerlichen und dem öffentlich-rechtlichen Namensrecht differenzieren.
  • Sie erhalten Sicherheit für Ihre Entscheidungen.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

19139 11.11.2019 bis 15.11.2019 Ausgebucht 360,-
20075 02.06.2020 bis 05.06.2020 20 370,-
20046 14.04.2020 bis 17.04.2020 16 370,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Öffentlich-rechtliche Namensänderung (2)

Zielgruppe
Erfahrene Beschäftigte der Namensänderungsbehörden, die ihre Kenntnisse ausbauen möchten.

Seminarinhalt
Sie besprechen besondere Fallgestaltungen aus der Praxis und tauschen sich mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen aus. Die Bescheiderstellung sowie die neueste Rechtsprechung fließen dabei mit ein.

Seminarziel

  • Sie erweitern Ihre Rechtskenntnisse und können Entscheidungen rechtlich sicher begründen.
  • Sie lernen Sonderfälle kennen und erarbeiten deren Lösung.
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20055 27.04.2020 bis 30.04.2020 16 370,-
19143 18.11.2019 bis 22.11.2019 1 360,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Öffentlich-rechtliche Namensänderung (3)

Zielgruppe
Erfahrene Beschäftigte der Namensänderungsbehörden mit fundierten Kenntnissen

Seminarinhalt
Für komplexe und nicht alltägliche Fallbeispiele erarbeiten Sie in diesem Workshop gemeinsame Lösungen. Die Themen werden den individuellen Wünschen der Teilnehmer angepasst.

Seminarziel

  • Sie gewinnen Sicherheit und Entscheidungskompetenz für die Lösung komplexer Sachverhalte.
  • Sie kennen die aktuelle Rechtsprechung und deren Auswirkung auf die Praxis.
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20134 23.09.2020 bis 25.09.2020 18 350,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Ordungswidrigkeiten im Melde-, Personalausweis- und Passrecht

Zielgruppe
Beschäftigte in den Melde-, Personalausweis- und Passbehörden, die mit der Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten betraut sind.

Seminarinhalt
Verstöße gegen die Vorschriften des Melde-, Personalausweis- und Passrechtes häufen sich in der täglichen Praxis. Ihnen werden u.a. die rechtlichen Grundlagen für die Einleitung eines Bußgeldverfahrens, das Anhörungsverfahren sowie Inhalt und Aufbau eines Bußgeldbescheides vermittelt.

Seminarziel

  • Sie erwerben und vertiefen Ihre Kenntnisse im Ordnungswidrigkeitenverfahren.
  • Sie können rechtssicher Ordnungswidrigkeitsverfahren in der Praxis umsetzen.
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20159 09.11.2020 bis 11.11.2020 24 295,-
20034 16.03.2020 bis 18.03.2020 15 295,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Personalausweis- und Passrecht

Zielgruppe
Beschäftigte in den Personalausweis- und Passbehörden

Seminarinhalt
In diesem Seminar werden die Grundlagen des Personalausweis- und Passrechtes vermittelt. Schwerpunkte sind dabei unter anderem die Anwendung der Passverwaltungsvorschrift sowie die vorläufigen Hinweise zur Durchführung des Personalausweis- und Passgesetzes.

Seminarziel

  • Sie wenden die entsprechenden Vorschriften rechtssicher an.
  • Sie gewinnen Sicherheit bei der Bearbeitung von Personalausweis- und Passanträgen.
  • Sie können auch nicht alltägliche Sachverhalte kompetent beurteilen.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

19150 16.12.2019 bis 18.12.2019 Anmeldung auf Warteliste 285,-
20011 05.02.2020 bis 07.02.2020 18 295,-
20119 26.08.2020 bis 28.08.2020 24 295,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Praxistage Aufenthaltstitel

Zielgruppe
Beschäftigte der Ausländerbehörden mit Grundkenntnissen im Aufenthaltsrecht

Seminarinhalt
In diesem Seminar werden typische Fallgestaltungen des Aufenthalts- und Freizügigkeitsrechts erörtert. Durch praxisorientierte Vermittlung der Erteilungsvoraussetzungen sowie Arbeitshilfen ermitteln Sie die rechtmäßigen Aufenthaltstitel.

Seminarziel

  • Sie erhalten einen Überblick über die Aufenthaltstitel nach dem Aufenthaltsgesetz.
  • Sie erlernen die notwendig vorzulegenden Unterlagen zur Prüfung der Erteilungsvoraussetzungen.
  • Sie erlangen anhand praktischer Bearbeitungen Rechtssicherheit für Ihre Entscheidungen.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20064 18.05.2020 bis 20.05.2020 10 295,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Resilienz

Zielgruppe
Beschäftigte aus allen Bereichen der Verwaltung

Seminarinhalt
Um im Alltag zu bestehen, benötigen Sie ein ausbalanciertes Selbstmanagement, um mit den vielfältigen Aufgaben und Veränderungen optimal umgehen zu können. In diesem Seminar erwerben Sie die Fähigkeit, schwierige und stressige Situationen durch wirkungsvolle Strategien zu bewältigen, um leistungsfähig zu bleiben, Ihre Motivation zu verbessern und einem Burnout vorzubeugen.

Seminarziel

  • Sie reflektieren Ihre eigenen Verhaltensmuster.
  • Sie erlernen Schutzfaktoren situationsgerecht und gezielt einzusetzen.
  • Sie gewinnen durch den Erfahrungsaustausch sowie individueller Anregungen Fähigkeiten und Erkenntnisse, um in schwierigen und herausfordernden Situationen wirkungsvoll zu reagieren.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20162 11.11.2020 bis 13.11.2020 20 390,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Staatsangehörigkeits- und Einbürgerungsrecht (1)

Zielgruppe
Beschäftigte mit geringen Erfahrungen im Staatsangehörigkeits- und Einbürgerungsrecht

Seminarinhalt
Ihnen werden neben der historischen Entwicklung die rechtlichen Grundlagen für den Erwerb durch Abstammung und Geburt sowie der Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit vermittelt. Ferner erlernen Sie die Zuständigkeitsregelungen sowie die Voraussetzungen für die Einbürgerung.

Seminarziel

  • Sie kennen die wichtigsten Erwerbs- und Verlusttatbestände des deutschen Staatsangehörigkeitsrechts.
  • Sie kennen den Verfahrensablauf und die Voraussetzungen für die Einbürgerung.
  • Sie lösen einfache Sachverhalte.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20104 27.07.2020 bis 31.07.2020 16 370,-
20143 05.10.2020 bis 09.10.2020 25 370,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Staatsangehörigkeits- und Einbürgerungsrecht (2)

Zielgruppe
Beschäftigte in den Staatsangehörigkeits- und Einbürgerungsbehörden, die über Grundkenntnisse verfügen.

Seminarinhalt
Aufbauend auf den rechtlichen Grundlagen werden Ausnahmeregelungen und Ermessensentscheidungen im Einbürgerungsrecht dargestellt und besprochen, so z.B. Regelungen zum Erwerb durch Adoption sowie zu Art. 116 Abs. 2 GG. Es erfolgt ferner eine intensive Darstellung der Vorausetzung für Mehrstaatigkeit. Der vorherige Besuch des Seminars Staatsangehörigkeits- und Einbürgerungsrecht (1) wird empfohlen.

Seminarziel

  • Sie lösen Staatsangehörigkeits- und Einbürgerungsfälle kompetent und rechtssicher.
  • Sie integrieren aktuelle Rechtsprechung in Ihr Wissen.
  • Sie wenden Ausnahmeregelungen an.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20157 02.11.2020 bis 06.11.2020 19 370,-
19146 25.11.2019 bis 29.11.2019 Ausgebucht 360,-
20127 07.09.2020 bis 11.09.2020 7 370,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Staatsangehörigkeits- und Einbürgerungsrecht (3)

Zielgruppe
Erfahrene Beschäftigte mit fundierten Kenntnissen im Staatsangehörigkeits- und Einbürgerungsrecht

Seminarinhalt
Nicht alltägliche Fallgestaltungen werden in diesem Workshop in gemeinsamer Diskussion und durch Erfahrungsaustausch gelöst. Dabei werden individuelle Themen der Teilnehmer berücksichtigt.

Seminarziel

  • Sie vergleichen und bewerten aktuelle Rechtsprechungen.
  • Sie erweitern Ihre Handlungskompetenz bei komplexen Sachverhalten.
  • Sie profitieren vom anspruchsvollen Erfahrungsaustausch.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20094 13.07.2020 bis 17.07.2020 8 435,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Staatsangehörigkeitsrecht in den Melde-, Personalausweis- und Passbehörden (1)

Zielgruppe
Beschäftigte in den Melde-, Personalausweis- und Passbehörden, die ihre Kenntnisse im Staatsangehörigkeitsrecht als spezielles Rechtsgebiet vertiefen wollen.

Seminarinhalt
Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die Rechtsgrundlagen für den Erwerb und den Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit (inklusive Optionspflicht). Desweiteren werden die Staatsangehörigkeit bei Beantragung eines Passes oder Personalausweises sowie die Eintragung der bestehenden Staatsangehörigkeiten in das Melderegister behandelt. Regelungen zu Nachfolgestaaten (insbesondere Sowjetunion) runden das Seminar ab.

Seminarziel

  • Sie setzen Ihre Kenntnisse zu den Erwerbs- und Verlusttatbeständen des deutschen Staatsangehörigkeitsrechts rechtssicher um.
  • Sie beurteilen Sachverhalte mit mehrfacher Staatsangehörigkeit.
  • Sie erlangen Rechtssicherheit bei der Eintragung der deutschen sowie ausländischen Staatsangehörigkeiten.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20010 03.02.2020 bis 05.02.2020 Ausgebucht 295,-
19151 16.12.2019 bis 18.12.2019 Ausgebucht 285,-
20118 24.08.2020 bis 26.08.2020 Ausgebucht 295,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Staatsangehörigkeitsrecht in den Melde-, Personalausweis- und Passbehörden (2)

Zielgruppe
Beschäftigte in den Melde-, Personalausweis- und Passbehörden, die ihre Kenntnisse im deutschen und inbesondere im ausländischen Staatsangehörigkeitsrecht vertiefen wollen.

Seminarinhalt
Basierend auf den gesetzlichen Rechtsgrundlagen werden außergewöhnliche Fallkonstellationen beim Erwerb und Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit dargestellt und erörtert. Anhand von zahlreichen Fallbeispielen werden ausführlich die Erfassung und Eintragung von mehrfachen Staatsangehörigkeiten im Melderegister beurteilt. Ergänzend werden komplizierte Sachverhalte zu Staatsangehörigkeiten von nicht mehr existierenden Staaten (Jugoslawien usw.) besprochen.

Seminarziel

  • Sie vertiefen Ihre vorhandenen Rechtskenntnisse.
  • Sie entscheiden auch komplexe Sachverhalte zu Mehrfach-Staatsangehörigkeiten sowie zu Staatsangehörigkeiten von Nachfolgestaaten.
  • Sie begründen Ihre Entscheidungen rechtlich sicher.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20153 28.10.2020 bis 30.10.2020 Ausgebucht 295,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.

Umgang mit nicht nachgewiesenen Identitäten

Zielgruppe
Beschäftigte in den Standesämtern, Melde-, Ausländer- und Aufsichtsbehörden

Seminarinhalt
Aus unterschiedlichen Gründen besitzen Flüchtlinge oftmals keine persönlichen Dokumente und Urkunden. Diese werden jedoch im Zusammenhang mit beurkundungsrechtlichen Tätigkeiten oder anderen Registrierungen in der Verwaltung benötigt. Unterschiedliche Behörden - unterschiedliche Aufgaben – unterschiedliche Lösungen? In welchem Umfang können die Behörden zusammenarbeiten? In diesem Workshop steht der Erfahrungsaustausch im Vordergrund. Voneinander lernen, Entscheidungen anderer Behörden verstehen, gemeinsam Lösungsstrategien entwickeln.

Seminarziel

  • Sie erhalten zur Thematik der ungeklärten Identität einen Einblick in die Rechtsgrundlagen der verschiedenen Behörden.
  • Sie erarbeiten gemeinsam Lösungsansätze unter Beachtung der vorhandenen gesetzlichen Vorgaben.
  • Sie gewinnen Sicherheit bei der Registrierung und Beurkundung von Personen mit nicht nachgewiesenen Identitäten.

Nummer

Termin

Freie Plätze

Gebühr

20049 20.04.2020 bis 22.04.2020 Ausgebucht 350,-


Bitte wählen Sie einen Termin, um sich anzumelden.