BDS >

AKTUELLES

Pressemitteilung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat

Am 18. September 2018 trat die Arbeitsgemeinschaft Namensrecht zu ihrer ersten Sitzung im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat zusammen. Regelungen zum Namensrecht finden sich derzeit in verschiedenen Gesetzen, etwa im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), aber auch im Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche (EGBGB), im Namensänderungsgesetz (NamÄndG), im Minderheitennamensänderungsgesetz (MindNamÄndG) oder im Bundesvertriebenengesetz (BVFG).

 

zum Artikel

Brandenburg setzt Zeichen

Brandenburg setzt Zeichen

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde in unserer Gartenanlage eine Platane gepflanzt. Gespendet wurde der Baum von Gärtnermeister Jörn Martin aus Brandenburg. Der Baum erinnert an den erfolgreichen Standesbeamtentag in Warnemünde und zeigt die Verbundenheit von Jörn Martin zu den Standesbeamtinnen und Standesbeamten.

 

zum Artikel

EVS tagte in Rumänien

Der Europäische Verband der Standesbeamtinnen und Standesbeamten (EVS) veranstaltete seinen 18. Kongress mit dem Titel „Die personenbezogenen Daten – neue Herausforderungen für die europäischen Standesbeamtinnen und Standesbeamten“ vom 06. bis 09. Juni 2018 in Iaşî, Rumänien. Über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 9 Nationen trafen sich, um sich über die neuesten Entwicklungen im Standesamtswesen im Bereich der EU und auf nationaler Ebene zu informieren und den internationalen Austausch zu pflegen. Im Mittelpunkt der 12 Fachvorträge standen die Themen „Schutz personenbezogener Daten (EU-DSGVO)“ und „Erfassung und Speicherung von personenbezogenen Daten bei der Registrierung“. Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.

 

zum Artikel

Ältere Meldungen

Stöbern Sie hier im
Archiv unserer News.

zum Archiv